Online Casinos als große Profiteure der Coronakrise?

Während der Lockdowns in der Coronakrise mussten die Menschen zwangsläufig auch in der Freizeit die meiste Zeit in den eigenen vier Wänden zu Hause verbringen. Nach getaner Arbeit im Home-Office galt es sich die Zeit mit sinnvollen Beschäftigungen zu vertreiben. Manche haben so ihre Kochkünste entdeckt, andere hatten endlich die Zeit mehr zu lesen und viele haben zu Computerspielen gegriffen. Doch nicht nur Action- und Rollenspiele am PC oder an der Spielekonsole waren gefragt, auch die Online Glücksspiele um echtes Geld erlebten einen großen Boom. Daher gelten die Glücksspielbranche und hier vor allem auch Online Casinos laut business-on.de als große Profiteure der Coronakrise. Die sowieso schon seit Jahren steigenden Umsätze konnten in 2020 noch einmal erheblich gesteigert werden.

online casino

Welche Spiele werden in den Online Casinos geboten?

Die Spielauswahl in den Online Casinos ist riesig. Neben Online-Roulette, Poker oder Blackjack sind es vor allem die Spielautomaten, die viele Spieler begeistern. Es gibt praktisch kaum eine Woche, in denen nicht ein neuer Online-Slot in die Casinos kommt. Es gibt praktisch kaum ein Thema oder Genre, dass nicht in einem Automatenspiel verarbeitet wird. Die Palette reicht von klassischen Früchte-Slots wie „Blazing Star“, über moderne Video-Slots wie „Narcos“ oder „Holmes and the the Stolen Stones“, Vegas-Spiele und Video Poker bis hin zu oft millionenschwer gefüllten progressiven Jackpots.

Immer beliebter werden auch Live-Casinospiele, bei denen sich Spieler per Live-Stream zu einem Spieltisch in echten Casinos zuschalten und in Gegenwart eines Live-Dealers ihre Einsätze platzieren können. Ganz oben in der Hitliste stehen auch sind hier durch Moderatoren begleitete Spielshows wie Monopoly, Lightning Roulette oder Deal or No Deal. Die Einsätze beginnen oft bereits bei wenigen Cent, aber auch Highroller kommen auf ihre Kosten. Die seriösen Anbieter lassen ihre Spiele übrigens alle von unabhängigen Prüfinstituten prüfen und gewähren ihren Mitgliedern dadurch sicheres und faires Spiel zu guten Auszahlungsraten.

Worauf sollte man achten, wenn man sich in einem online Casino anmeldet?

Zunächst einmal sollten sich Spieler nur bei in einem Online Casino anmelden, das über eine offizielle in einem Land der Europäischen Union ausgestellte Lizenz verfügt anmelden. Nur so ist legales Spielen und eine Kontrolle der Anbieter gewährleistet. Darüber hinaus ist es hilfreich, sich in einschlägigen Casino-Reviews oder einem speziellen Magazin über das Angebot und den Ruf eines ins Auge gefassten Casinoanbieters zu informieren. Oft werden hier auch Erfahrungen anderer Spieler etwa zum Kundenservice und zur Abwicklung von Ein- und Auszahlungen wiedergegeben. Wichtig ist zum Beispiel, dass Gewinne garantiert zügig und kostenlos ausgezahlt werden.

Was hat es mit dem Casino Bonus auf sich?

Die Konkurrenz unter den Online Casino ist enorm, da es immer mehr Anbieter gibt, die um die Gunst der Spieler werben. Die meisten Online Casinos bieten, die sich neu anmelden, einen Willkommensbonus an. Dabei kann es sich um ein Bonusgeld handeln, dass zusammen mit der ersten Einzahlung gewährt wird oder auch um Freispiele mit denen kostenlos um echtes Geld gespielt werden kann. Einige wenige Anbieter offerieren auch einen Bonus ohne Einzahlung.

Für Spieler, die regelmäßig ein paar Einsätze machen, gibt es außerdem Treueprogramme oder Promotionen mit weiteren Bonusaktionen. Spieler sollten jedoch beachten, dass vor der Auszahlung eines Bonus in der Regel erst die Bonusbedingungen des Casinos erfüllt werden müssen. Diese sehen zumeist einen bestimmten Bonusumsatz innerhalb einer bestimmten Zeit vor. Es wird empfohlen, sich die Bonusbedingungen genau durchzulesen, wobei gilt, dass nicht immer der höchste Bonus auch gleichbedeutend damit ist, dass es sich um das beste Bonusangebot handelt. Sind beispielsweise die geforderten Umsatzbedingungen zu hoch, handelt es sich eher um eine Mogelpackung, da der Bonus dann wahrscheinlich nie zur Auszahlung kommt. Und nicht zuletzt: Einem Spieler, der gerne Blackjack oder Roulette spielt, nutzt ein Bonus wenig, wenn dieser nur für Automatenspiele zugelassen ist.

Seit kurzem ist Online Glücksspiel auch in Deutschland zugelassen

Nach jahrelangem Gezerre ist zum Juli dieses Jahres der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft getreten. Online Casinos können seitdem auch in Deutschland eine offizielle Lizenz beantragen. Mit anderen Worten das Spielen im Online Casino ist nun auch in Deutschland legalisiert. Zuvor fanden die Spiele im Online Casino hierzulande in einer art rechtsfreiem Raum statt, da es keine gültigen Regelungen dazu gab. Für die Spieler aus Deutschland sind mit der Neuregelung des Glücksspiels auch ein paar Änderungen verbunden. So dürfen beispielsweise monatlich nicht mehr als 1.000 € auf ein Spielerkonto eingezahlt werden. Außerdem werden Daten der Spieler an eine zentrale Kartei weitergegeben.

Der Spielerschutz wird in den Online-Casinos ebenfalls verbessert. So gibt es nun verpflichtend die Möglichkeit, sich quasi per „Notfall-Button“ eine temporäre oder dauerhafte Selbstsperre aufzuerlegen. Die Sperre wird in einer übergeordneten Datei namens OASIS vermerkt, sodass sich die Spieler nicht bei einem anderen Anbieter anmelden können. Die Online Casinos sind auch verpflichtet eine spezielle Software einzusetzen, um zu erkennen, ob ein Spieler ein auffälliges Spielverhalten an den Tag legt und damit möglicherweise als suchtgefährdet einzuschätzen ist. Darüber hinaus wird die Werbung für Online Casinos in den Medien erheblich eingeschränkt. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Neuregelung des Glücksspiels in Deutschland ist, dass die Anbieter ab sofort Steuern in Höhe von 5,3 % auf die Einsätze abführen müssen.

1 × four =